Logo

Modelleisenbahn in Brandenburg an der Havel mit Tradition

Rückblick 2019 Rückblick 2018

Das war 2019 im Brandenburger Modellbahn-Freunde e.V.


Unser Ausflug nach Meiningen vom 17. bis zum 19.05.19

Eine Fahrt zum Dampflokwerk Meinigen und ein Besuch bei PIKO

Nachdem wir bereits am Donnerstagabend angereist sind, war unser erstes Ziel am Freitagmorgen die PIKO Spielwaren GmbH in Sonneberg. Dort wurden wir 90 Minuten lang durch die Fabrik geführt und wir konnten die Produktion live miterleben. Leider durften wir in der Fabrik keine Fotos machen.

   

Im Anschluss besuchten wir die Eisenbahnfreunde Sonneberg e.V. und schauten uns ihre Anlage in der Innenstadt von Sonnerberg an.

   

   

   

   

Den Rest des Nachmittags hatte jeder Zeit, die Gegend individuell zu erkunden, bevor wir uns abends wieder im Hotel trafen. Unter anderem konnte das Spielzeugmuseum in Sonneberg und die Veste Coburg zur Auswahl.

   

   

   

Am Abend trafen wir uns wieder in unserem Hotel zum gemeinsamen Abendessen.

   

Am Samstagvormittag besichtigten wir das Dampflokwerk in Meiningen, das letzte große Instandhaltungswerk für Dampflokomotiven in Europa.

   

   

   

   

   

Den Nachmittag nutzen wir für eine Besichtigung des Fahrzeug- und Waffenmuseums in Suhl.

    -

   

       

Nachdem Abendessen im Hotel haben wir noch eine gemeinsame Kegelrunde veranstaltet.

   

Am Sonntag hatten wir noch die Modellbahndauerausstellung in Wiehe als Ziel. Zuletzt waren die 2009 gemeinsam dort. 10 Jahre sind seitdem vergangen und wir haben uns die Änderungen in Wiehe angesehen.

   

Zunächst ging es an die große H0-Anlage als Nachbildung Thüringens.

   

   

Danach ging es an die TT-ICE-Anlage Hamburg-Würzburg.

   

Daneben stand die H0-Anlage London-Istanbul.

   

   

Eine Besonderheit in Wiehe ist die Terrakotta-Armee.

   

Es gab noch einiges mehr zu entdecken und wir verbrachten einige Stunden in der Ausstellung.

Allen hat es wieder viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf den nächsten Vereinsausflug im Jahr 2020.



Unsere Feier zum 57. Vereinsjubiläum am 21.09.19

Ein Besuch des historischen Lokschuppens in Wittenberge

Anlässlich unsere 57. Vereinsjubiläums veranstalteten wir einen gemeinsamen Ausflug zum historischen Lokschuppen in Wittenberge am 21.09.2019. Zunächst erhielten wir eine Führung über das Gelände mit vielen Erklärungen, anschließend konnten wir uns noch etwas frei umsehen.

   

   

   

   

   

Nach dem Besuch des Lokschuppens ging es noch in ein nahegelegenes Restaurant zu einem gemeinsamen Mittagessen.

 

Dies waren die Ausstellungen 2019

"13. Brandenburger Modellbahnmarkt" am 03.03.19

Am 08. April fand der 11. Brandenburger Modellbahnmarkt statt. Zahlreiche Vereine und Privatleute boten gebrauchte Modellbahnartikel und Zubehör in den Räumen des Bürgerhauses Altstadt an.


"Treffpunkt Modellbau" am 16. und 17.03.19 im MAFZ Paaren/Glien

Am 17. und 18. März fand wieder der "Treffpunkt Modellbau" im MAFZ Paaren/Glien statt. Rund um das Thema Modellbau, Modellflugzeuge, -schiffe, -autos und -eisenbahn gab es vieles zu sehen. Wir stellten unsere H0-Anlage "SchneiderChemie" aus.

   

   


"Mehrwerttage" am 22.03.19 im Mazda Autohaus Priegnitz

Im Rahmen der Mehrwerttage im Mazda Autohaus Priegnitz waren wir vorort und präsentierten eine LGB-Anlage und eine Spielbahn für Kinder.

   


"14. Brandenburger Modellbahnmarkt" am 15.09.19

Am 15. September fand der 14. Brandenburger Modellbahnmarkt statt. Zahlreiche Vereine und Privatleute boten gebrauchte Modellbahnartikel und Zubehör in den Räumen des Bürgerhauses Altstadt an.


"Modellbahntage in Brandenburg" vom 10. bis zum 13.10.19

 

Vom 10. bis zum 13. Oktober fanden die "Modellbahntage 2019" in der St. Johanniskirche statt. Der BMF e.V. sowie einige Gastausteller präsentierten ihre Anlagen und Zubehör, alles rund um die Modelleisenbahn.

Am Donnerstag, den 10. Oktober öffneten die Modellbahntage 2019 ihre Tore für die Besucher. Kurz nach der Eröffnung stand bereits der rbb vor der Tür und begann mit den Vorbereitungen für eine Live-Übertragung für die Sendung zibb.

   

   

Im Folgenden möchten wir einen kurzen Überblick der ausgestellten Anlagen geben. Am Eingang stand die kleine Anlage Bärenbach von Familie Meier aus Golzow.

Direkt hinter dem Eingang war eine große LGB-Anlage mit einer Fläche von etwa 60 m2 aufgebaut.

   

   

Im weiteren Verlauf der Fläche präsentierten die Warener Eisenbahnfreunde ihre H0-Anlage Bahnhof Kargow zur Zeit der 1930er Jahre.

   

   

Hinter den Warener Eisenbahnfreunden zeigten der Rathenower Modelleisenbahnverein seine Jugendanlage in der Spurgröße H0 mit eingleisiger Nebenbahnstrecke.

   

   

Gegenüber war die TT-Anlage unseres Vereins zu sehen. Diesesmal in L-Form mit einer Länge von fast 8 m und zweigleisiger Hauptbahn.

   

   

Neben unserer TT-Anlage standen einige Vitrinen mit teilweise selbstgebauten Modellautos von Wolfgang Schulz aus Luckenwalde.

   

Dann gab es noch eine wirkliche Besonderheit zu sehen: Torsten Gutsche aus Magdeburg baut Modelleisenbahnen in Flaschen, vergleichbar mit den bekannten Flaschenschiffen. Das Highlight dabei: Die Bahnen fahren in den Flaschen!

   

   

Eine weitere "nicht-traditionelle" Modellbahnanlage ist die LEGO-Bahn von Stefan Müller. Er zeigt, dass LEGO mehr als nur Spielzeug ist.

   

   

Auch in diesem Jahr wieder mit dabei waren die Cracauer Modellbahnfreunde Magdeburg e.V. mit insgesamt 3 Anlagen: die H0f-Anlage Alter Steinbruch, die Nm-Anlage Rhaetische Bahn und die H0/0e-Anlage Lummerland als Spielbahn für Kinder.

   

   

   

Weiterhin mit dabei war auch wieder der Verkaufsstand von Spielwaren Ludwig aus Ziesar.

Dies waren die Modellbahntage 2019. Mit einem Gruppenfoto aller Aussteller endete die diesjährige Ausstellung.


  

"Brandenburger Kreativtage" am 02. und 03.11.19

Am 02. und 03. November fanden im MAFZ Paaren/Glien die "Brandenburger Kreativtage" statt. Unser Verein präsentierte sich vorort und stellte die H0-Anlage "SchneiderChemie" aus.

   

   

 

Damit endet das Jahr 2019. Vieles haben wir erreicht, noch vieles liegt vor uns und wir hoffen weiterhin auf Ihre Unterstützung!



Rückblick 2019 Rückblick 2018